Fernmandat

In Anbetracht einer räumlichen Entfernung oder auf Grund anderer Gegebenheiten, wie z.B. derzeit aktuell Vermeidung von Kontakten bedingt durch den Corona-Virus bedarf es einer anderen Lösung, als dass Sie direkt in meine Kanzleiräume kommen müssen.

Hier biete ich das, jedoch nur nach zu erfolgender Rücksprache, Fernmandat an, ohne dass Sie in meine Büroräume kommen müssen. Unterlagen können dann via Fernkommunikationsmittel ausgetauscht, sowie sodann auch telefonisch besprochen werden. Sofern Sie anschließend dennoch auch ein persönliches Gespräch wünschen, ist auch dies eine Selbstverständlichkeit.

Auch Mehrkosten entstehen für Sie hier nicht, da ich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz abrechne.

Bitte beachten Sie jedoch, dass es für die Begründung eines Mandats ohne vorheriges persönliches Gespräch, zwingend der vorherigen Rücksprache bedarf. Auch die bloße Übersendung von Unterlagen oder das Stellen einer Anfrage begründet noch kein Mandat. Nebst dessen ist hier rein vorsorglich darauf hinzuweisen, dass die Nutzung von manchen Kommunikationsmitten, so z.B. E-Mail, ohne unverschlüsselte End-to-End-Verschlüsselung, nicht sicher ist.

Sofern Sie noch Rückfragen haben, fragen Sie gerne zuvor unverbindlich nach.

Ich freue mich schon auf unsere Zusammenarbeit.

Ihr Rechtsanwalt Oliver Schulz-Kopatz